2015

Weihnachtsmarkt - 12.12.2015 ab 15.00 Uhr am Vereinshaus

Am und im Vereinshaus in der Schulstraße wartete ein gemütlicher Adventsnachmittag zur Einstimmung auf Weihnachten. Der Posaunenchor eröffnete den Weihnachtsmarkt musikalisch. Auch der gemischte Chor Kühren erfreute uns mit seinem weihnachtlichen Programm. Im warmen, gemütlichen Vereinsraum gabs Kaffee und Stollen. Auf die Kinder wartete wieder eine Bastelecke.

 

In den Buden vor dem Haus gab es so manche kulinarische Köstlichkeit. Roster und Glühwein gehörten genauso dazu wie Waffeln und Schokoäpfel. Das beheizte Festzelt lud zum Verweilen ein. Der Weihnachtsmann hielt für unsere Jüngsten kleine Überraschungen bereit.

 

Das Museum mit der Sonderausstellung „Brauchtum rund ums heiraten“ konnte noch einmal besichtigt werden, bevor sie im nächsten Jahr von einer neuen Ausstellung abgelöst wird. Sie dürfen gespannt sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

==================================================================================

 

Vereinsball - 2. Oktober 2015

 

Zum diesjähren Vereinsball am 02.10.2015 luden wir ganz

herzlich auf den Saal der Raststätte "Zum Elefanten" ein.

Alle Vereinsfreunde, Kührener und andere Tanzwillige

waren herzlich willkommen.

 

Zur Begrüßung erfreute uns der gemischte Chor Kühren

mit Liedern, passend zur Jahreszeit und stimmte auf den Abend ein.

 

Die Lachmusken wurden strapaziert, als Jens Kühnapfel alias

"Erna Kleinschmidt mit ihrem Sohn" uns einen Besuch abstattete.

Aber auch der Song "ManaMana" aus der Mülltonne ließ

kaum ein Auge trocken.

 

DJ Koki sorgte mit seiner Musik für Stimmung und eine

gefüllte Tanzfläche.

 

==================================================================================

 

Tag der Sachsen

Wir waren dabei!

Am Sonntag, 6. September 2015

Zum Festumzug ab 14.00 Uhr, Bild Nummer 62

"Der Elefantenmord zu Kühren"

==========================================================================

Neuer Vorstand

 

Zu unserer Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 26.08.2015

ist der neue Vorstand des Heimatverein Kühren e. V. gewählt worden.

Nach zwischenzeitlich personellen Schwierigkeiten blickt der Verein jetzt optimistisch in die Zukunft.

Ein neues Team aus engagierten Kührenern hat das Ruder übernommen. Hier die neue Aufstellung:

 

Vorsitzender: Rolf Weber

Stellvertreter: Monika Schliemann

Kassenwart: Janine Naumann

Beisitzer: Carmen Haberland

Schriftführer: Katja Zschernack

 

als erweiterter Vorstand agieren:

Kerstin Sommer

Steffen Dieke

 

Der neue Vorstand bedankt sich für das Vertrauen der Vereinsmitglieder und freut sich auf die bevorstehenden Herausforderungen. Für Fragen, Anregungen, Hinweise, Unterstützung, Kritik oder Lob haben wir stets ein offenes Ohr. Scheuen Sie sich also nicht, uns anzusprechen.

 

Ihr Vorstand des

 

Heimatverein Kühren e. V.

 

===========================================================================

Bulldogausfahrt, 20.06.2015

 

Unsere diesjährige Bulldogausfahrt führte nach Schkorditz, um uns dort die Paltrockwindmühle anzuschauen. Der Betreiber Gunter Hantschmann erklärte uns wie die Mühle an ihren jetzigen Standort kam und wie sie funktioniert, denn hier wird tatsächlich wieder mit Windkraft Getreide gemahlen.

 

Bevor die Fahrt weiterging stärkten wir uns an dem mitgebrachten Kuchen und erfreuten uns an einem musikalischen Beitrag der mitgereisten Chorsängerinnen und -sänger.

 

Eine kurze Pause legten wir am Fährhaus in Höfgen ein, welches bunt eingehüllt in kunstvoll gehäkeltem Gewand Eindruck hinterlässt.

 

Wie immer war das Ziel der Fahrt das Naturbad in Kühren, wo in gemütlicher Runde gegrillt wurde. Auch gab es wieder Preise für diejenigen, die zuvor das Reiseziel richtig getippt hatten.

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Fahrt und danken den Organisatoren, allen voran Britta und Christian Partzsch mit ihren Lanzfreunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

=========================================================================

Samstag, 06. Juni 2015, ab 12.00 Uhr rund ums Vereinshaus

 

Jubiläumsfeier des Heimatvereins Kühren zum 15-jährigen Bestehen

 

Zum 1. Erlebnismuseum hatte der Heimatverein Kühren e. V. eingeladen. In den vergangenen 15 Jahren Vereinsarbeit ist sehr viel Fleiß und Mühe in das Heimatmuseum investiert worden. Mit großen Engagement hat Britta Partzsch mit ihrem Team unermüdlich zahllose Exponate zusammengetragen und liebevoll arrangiert. Anschaulich wird dargestellt, wie das dörfliche Leben ausgesehen hat und nun sollte es auch erlebbar werden. Die extrem heißen Temperaturen hielten die Akteure nicht davon ab, ihre Handwerkskunst vorzustellen.

 

Zum Auftakt gab es einen deftigen Bohneneitopf, welchen unsere Gastwirtin Kerstin Reinicke für uns kochte. Zünftig gestärkt gingen dann die Handwerker an ihre Arbeit und die Gäste staunten über so viel Geschick.

 

So konnte man bei Kuno Reimann alles über die Imkerei erfahren und sogar vor Ort geschleuderten Honig probieren.

 

Unter Anleitung des Seilermeisters Wolfgang Winkler übte sich so mancher im „reepern“. Besonders die Kinder freuten sich über ein selbstgedrehtes Springseil.

 

Sehr beliebt waren die handgemachten Besen. Die Besenbinder, Werner Steier und Knut Schliemann, konnten der Nachfrage kaum gerecht werden, selbst „Hexenbesen“ waren gefragt.

 

Unermüdlich arbeitete auch die Korbflechterin Ina Lommatzsch aus Dahlen an ihren individuell und geschmackvoll gestalteten Körben.

 

Mit kontinuierlichem Hammerschlag machte der Sensen-Dengler auf sich aufmerksam. Bodo Lange bewies Geschick im Umgang mit dem „Rasenmäher“ von einst.

 

Die Waschfrauen hatten wohl den besten Posten, denn das Waschwasser war zugleich willkommene Abkühlung. Nichts desto trotz wurde deutlich, wie beschwerlich die "große Wäsche" früher war.

 

Nicht so ideal waren die Voraussetzungen für’s Buttern. Der von Renate Neuber gesponsorte Rahm ließ sich durch die Hitze nur bedingt in Butter verwandeln. Frau Neuber demonstrierte, wie früher im Butterfass in eigener Herstellung die Butter entstand und beantwortete interessierte Fragen der Zuschauer gern. Letztlich schaffte es aber nur Eric Glauche, mit ausdauernden Schütteln, Butter im Glas zu gewinnen, welche anschließend verkostet werden konnte.

 

Bei den Frauen, die das Federn schleißen präsentierten ging es lustig zu, ganz so wie es auch früher üblich war, wurde geplaudert und gelacht, während sie die Daunen vom Kiel trennten, um die Kissen zu füllen.

 

Wie der Weg von der Schafwolle übers Spinnrad, bis hin zu kuschligen Socken führt, konnte hautnah erlebt werden. Frau Wistuba hatte ihr Spinnrad mitgebracht und geschickt Schafwolle in Wollfaden verwandelt. Gudrun Schliemann zeigte, wie daraus dann Socken entstehen.

 

Im wurden bei einer Videoshow Erinnerungen an die 850 Jahrfeier und manch andere Begebenheit in Kühren wachgerufen. Auch hier war das Interesse und der Spaß groß, wenn sich der Eine oder Andere auf der Leinwand wiedererkannt hat.

 

Highlight des Nachmittags war der Auftritt der Folkloregruppe Vergissmeinicht, die mit ihrer Musik für Stimmung sorgten und sogar Lieder zu dem einen oder anderen Handwerk parat hatten.

 

Bei einem Quizz, rund ums Handwerk wurde das Wissen der Besucher auf die Probe gestellt. Es war schwieriger als gedacht, die Fragen zu beantworten, doch bei der anschließenden Preisverleihung konnten sich die drei Teilnehmer mit den besten Ergebnissen über ein Präsent freuen.

 

Peitschenkreisel und Stelzen standen für die Kinder zur Verfügung, so dass sie sich ein Bild von den Spielsachen aus vergangener Zeit machen konnten. Unter Anleitung von Rosalie Schliemann kamen die Kreisel zum Tanzen.

 

Auch die Kaffeetafel mit selbst gebackenenm Kuchen war gut besucht. Vielen Dank an dieser Stelle für die fleißigen Kuchenbäckerinnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

==================================================================================

 

Donnerstag, 30. April 2015 ab 18.00 Uhr - 4. Maibaumstellen am Vereinshaus

 

Das diesjährige Maibaumstellen war wiedermal eine gelungene Sache. Obwohl die geplante kulturelle Begleitung kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, war die Stimmung gut und bei der guten Versorgung durch unsere Gastwirting Kerstin Reinicke mit leckeren Rostern und zünftigen Maibock wurden angeregte Gespräche geführt und es war unschwer zu erkennen, das sich die Gäste wohl fühlten.

 

Nicht nur die Kinder freuten sich darüber, einen eigenen kleinen Maibaum basteln zu können und ihn dann mit nach Hause zu nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

==========================================================================

 

Frühjahrsputz 2015 am 11. April

Auch in diesem Jahr haben viele fleißige Hände mitgeholfen unser Naturbad für den Sommer fit zu machen. Herzlichen Dank an alle Helfer.

Anschließend konnten wir uns die bereitstehende Kartoffelsuppe und den Kuchen schmecken lassen.

===================================================================================

 

Dienstag, 14. April 2015, 19.00 Uhr - Schmetterlinge, Stiefkinder des Fortschritts?

 

Der Naturfreund, Pilzberater und ehemaliger Kührener

Lothar Lindner hat uns gemeinsam mit Dagmar Nowak

einen Einblick in die Vielfalt und Schönheit

der Schmetterlinge gegeben.

Mit beeindruckenden Fotos und interessanten Informationen

über die bunten Falter haben sie die Besucher

des Vortrages beeindruckt.

 

Copyright © Heimatverein Kühren e. V.